Suchmaschinenoptimierung und  SEO Analyse mit KHAN CONSULT

Suchmaschinen-optimierungDie Basis einer guten Geschäftsbeziehung ist Vertrauen und Offenheit. Deshalb starten wir kostenlos und unverbindlich zu einem Kennenlerngespräch:

Sie wissen nicht, was Ihnen eine Suchmaschinenoptimierung bringen kann? Unser Erstgespräch bietet Ihnen die Möglichkeit mehr über SEO Analyse zu erfahren. Wir kommen zu Ihnen und analysieren gemeinsam Ihren derzeitigen Internetauftritt auf Suchmaschinenoptimierung (SEO). Über ein von uns erstelltes Profil erhalten Sie Auskunft darüber, wo Sie stehen.Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie sich selbst an die Arbeit machen oder uns damit mit der SEO Analyse beauftragen.

 

Der Vorschlag zur Suchmaschinenptimierung und SEO Analyse

Auf Basis unseres Erstgespräches können Sie uns mit der Erstellung eines Vorschlags zur Optimierung Ihrer Internetseite beauftragen. Im Rahmen diese Vorschlags gehen wir gezielt auf Ihre Situation ein und erarbeiten Strategien zur Verbesserung Ihres Rankings und der Platzierung bei den gängigen Suchmaschinen.

Die Umsetzung der Vorschläge zur Suchmaschinenoptimierung

Finden unsere Vorschläge Ihre Zustimmung, so machen wir uns gemeinsam an die Umsetzung. Hierfür ist eine enge Zusammenarbeit notwendig, da Inhalte (Content) und Suchbegriffe (Keywords) aufeinander abgestimmt werden müssen. Der technische Aufbau und das Design werden suchmaschinengerecht angepasst. Außerdem beschäftigen wir uns mit Ihrer potentiellen Zielgruppe und dem damit zusammenhängenden Suchverhalten sowie die damit verbundene zukünftige Ausrichtung der Internetseiten.

Wir erarbeiten und analysieren Konzepte für eine gutes Linkbuilding und setzen diese mit Ihnen um. Weiterhin übernehmen wir die Pflege Ihrer Internetseite unter Berücksichtigung der Suchmaschinenoptimierung.

Sie möchten Ihre Internetseite selbst suchmaschinenoptimieren?

KHAN CONSULT bietet Ihnen Hilfen bei der Optimerung Ihrer Internetseiten im Bereich SEO an. In Workshops bringen wir Ihnen die Funktionsweisen von Suchmaschinen näher und geben Tipps zum suchmaschinengerechten Aufbau von Internetseiten. Unter anderem werden folgende Themen behandelt:

  • Das Ranking der eigenen Internetseite feststellen
  • Arbeitsweise von Google & Co.
  • SEO-Grundlagen für den richtigen Seitenaufbau
  • Suchbegriffe und Inhalte
  • Aktualisierung und Pflege des Internetauftrittes

Sie können unsere Workshops für Ihr Unternehmen buchen oder Sie stimmen mit uns einen Termin für einen Einzelunterricht ab.

seo-khanSEO selbst gemacht. 10 Punkte die Sie beachten sollten

1. Domain-NameDer Name Ihrer Domain sollte Ihre Firma oder Ihre Leistung repräsentieren. Außerdem sollten Sie den Namen so aufbauen, dass ein wichtiges Keyword vom Namen getrennt ist. Also nicht “www.baeckereikahn”, sondern besser “www.baeckerei-kahn”.

2. Passende Suchbegriffe (Keywords) definierenSuchen Sie sich für Ihre Website die richtigen Suchbegriffe. Dazu einige Tipps:

  • Welche Begriffe oder Phrasen geben Ihre Kunden ein, um Sie zu finden. Fragen Sie Geschäftspartner oder Bekannte, nach welchen Suchbegriffen diese Ihre Seiten suchen.
  • Berücksichtigen Sie unterschiedliche Schreibweisen: Einzahl, Mehrzahl und Abkürzungen.
  • Nutzen Sie Google Analytics oder Google Adwords zur Analyse der Suchbegriffe.
  • Falls Sie eine Statistik hinterlegt haben, werten Sie die Log-Files aus, die Ihnen anzeigen wie Kunden zu Ihrer Internetseite gelangt sind.

 

3. Inhalte den Suchbegriffen anpassenDie Inhalte müssen die Suchbegriffe enthalten. Grundlage der Optimierung des Inhaltes ist die Analyse Ihrer bestehenden Internetseite und der Abgleich mit Ihren Suchbegriffen.

4. Inhalt gliedernDie Gliederung des Inhalts sollte über die Überschriften erfolgen. Nutzen Sie für eine Internetseite jeweils nur eine H1 Überschrift. Der Inhalt sollte das Haupthema der Seite wiedergeben.

H2 Überschriften gliedern den Inhalt nach Themenschwerpunkten und müssen die Keywords enthalten. Mit H3 Überschriften untergliedern Sie die Themenschwerpunkte.

5 Seitentitel und Seitenbeschreibungen optimierenAls Seitentitel (titel tag) verwenden Sie Ihre Suchbegriffe (Keywords), die Sie der jeweiligen Seite herausgefiltert haben.

  • max. 5 Stichwörter (Fotograf) oder Phrasen (Fotograf in Bremen) mit insgesamt ca. 80 bis 100 Zeichen
  • durch Komma getrennt
  • der Wichtigkeit nach sortieren
  • höchstens drei Keywords als Kombination
  • keine oft verwendeten Begriffe wie z.B: „Wetter“ verwenden, mehr differenzieren
  • Die Keywords und Phrasen sollten im Text immer wieder auftreten, damit eine gute Suchbegriff-Dichte erreicht wird.
  • Binden Sie die Keywords und Phrasen in H2 Überschriften zur Gliederung des Inhalts ein.
  • Nutzen Sie Phrasen, falls Ihre Suchbegriffe die Leistung Ihres Unternehmens zu allgemein beschreiben würden.

Geben Sie jeder Seite eine individuelle Seitenbeschreibung, die den Inhalt der Seite kompakt, lesbar und ansprechend beschreibt. Seitenbeschreibungen sollten nicht länger als 120 Zeichen sein.

6. Grafiken und Bilder optimierenVerstecken Sie keinen Text, insbesondere keine wichtigen Suchbegriffe in Grafiken. Suchmaschinen können nur Text lesen. Geben Sie jeder Grafik und jedem Bild einen sprechenden Dateinamen.

Schlecht: bild10.jpg
Gut: Stadtmusikanten Bremen.jpg

Weiterhin benötigen Sie einen aussagekräftigen Alternativ-Text (alt-text), der den Inhalt ihrer Grafik oder Ihres Bildes im Kontext beschreibt. Der Alt-Text ist nicht nur für Besucher wichtig, die das Laden von Bildern deaktiviert haben, sondern wird auch von Suchmaschinen ausgewertet.

7. Die Internetseite muss lebenDie Suchmaschinen orientieren sich auch an der Aktualität einer Internetseite. Hier sind Ihre Aktivitäten gefragt. Entweder Sie bringen neue Informationen selbst auf Ihre Seite oder wir machen das für Sie. Außerdem passen wir Ihre Seiten auf Wunsch regelmäßig an die sich veränderten Suchkriterien der Suchmaschinen an.

8. LinkpopularitätVielfach wird darauf hingewiesen, dass eine Verlinkung von anderen Seiten Ihren Status bei den Suchmaschinen verändert. Das ist teilweise richtig, wichtig ist auch die IP-Popularity sowie die Domain-Popularity. Unter IP-Popularity versteht man die Anzahl der unterschiedlichen IPs, die auf eine Domain verweisen, unter Domain-Popularity die unterschiedlichen Domains von denen auf die Internetseite zugegriffen wird. Verlinkungen haben an Bedeutung verloren, trotzdem sollten Sie auf eine gute Verlinkung achten, da Ihre Seite dadurch auch bekannt wird.

Je öfter Ihre Website von anderen Webseiten verlinkt ist, desto besser. Zum einen bekommen Sie so Besucher, die diesen Links direkt folgen, und zum Anderen wird dadurch Google feststellen, dass Ihre Seite eine gewisse Wichtigkeit besitzt und das entsprechend bewerten.

Verlinken Sie selbst Websites, die für Ihre Besucher interessant sein könnten. Auch ausgehende Links können Ihr Suchmaschinen-Ranking verbessern, insbesondere, wenn die verlinkten Websites etwas mit dem Thema Ihrer Website zu tun haben.

9. Technische Vorgaben müssen erfüllt seinIhre Website muss nach dem neuesten technischen Standard aufgebaut sein. Dazu gehört auch eine Optimieren für die Darstellung auf Smartphones und Pads.

10. Google einbinden

  • Erstellen Sie eine xml-Sitemap sowie eine Robots-txt für Ihre Internetseite und melden Sie alles über das Google Webmaster-Tool bei Google an.
  • Nutzen Sie Google Analytics für die Auswertung der Besucherströme
  • Tragen Sie Ihre Seite bei Google Places ein.
  • Nutzen Sie YouTube und schalten Sie bei Bedarf Anzeigen über Google Adwords.